Türchen Nr. 09

MusicX e.V. - Musikalische Kinder- und Jugendprojekte

Das Cello

Das Cello wird wie die Geige auch mit einem Bogen gestrichen. Der Cellist hält das Cello mit dem Hals nach oben. Ursprünglich lautete die Bezeichnung des Instruments Bassvioline, Bassgeige oder kleine Bassgeige. Für den Bau eines Violoncellos verwendet man verschiedene Arten von Klangholz. Die heutigen Cellos haben in der Regel 4 Saiten. Der Ton entsteht beim Violoncello, wie bei allen Streichinstrumenten, durch die Schwingung der Saiten. Sie werden meist durch Anstreichen mit dem Bogen in Schwingung versetzt, können aber auch mit den Fingern gezupft werden.

Der internationale Tag des Cellos

Der 29. Dezember gilt als internationale Tag des Cellos. Das Datum bezieht sich auf den Geburtstag des katalanischen Cellisten Pablo Casals und dient zugleich als Ehrung des Schaffens des Musikers. Die Initiative für den International Cello Day geht auf den Spanier Gabriel Mara Isserlis und das Jahr 2016 zurück.

Facts & Funfacts

Das Cello ist ein Instrument aus der Violla-da-braccio Familie. Es war das Instrument des Jahres 2018.
Das Wort Cello ist eine Abkürzung für das italienische Wort Violoncello.
Das Cello wird häufig in der Jazz-, Rock- und Popmusik verwendet.
Das Cello gilt nach dem Kontrabass als das zweitgrößte Streichinstrument der Welt
Ursprünglich wurden Schaf- und Ziegendärme zur Herstellung der Cellosaiten verwendet.

Apocalyptica – ‘Nothing Else Matters’ (Official Video)